Infusions und Injektionstherapie

Infusionen sowie Injektionen sind oftmals unerlässlich bei einer Vielzahl von Erkrankungen. Mit ihrer Hilfe gelangen helfende Substanzen schneller und auch zielgerichteter in den Körper.

Der Verdauungstrakt wird umgangen, so dass eine höhere Dosierung möglich ist als bei der oralen Einnahme und somit eine große Wirkungsverstärkung erzielt werden kann, wie z.B. bei der Vit C Hochdosis-Infusionstherapie. Gerade bei Erkrankungen des Verdauungstraktes, wie z.B. Morbus Crohn, Colitis Ulzerosa u.a. kann der geschädigte Darm vielfach bestimmte Substanzen nicht richtig oder überhaupt nicht resorbieren, so dass Infusionen oftmals notwendig sind.

Zudem kann so auch die manchmal lästige Einnahme von mehreren Medikamenten umgangen werden, was besonders geeignet ist für Menschen, die viel Stress im Beruf habe, viel reisen oder einfach nicht so diszipliniert sind.

Sportler können mit dieser Therapieform Ihre Leistungsniveau optimieren, aber auch Raucher oder Berufstätige die einem besonders hohen Stresslevel ausgesetzt sind profitieren von Ihr und können somit Krankheiten vorbeugen und ihre Gesundheit erhalten.

Bei welchen Indikationen kann die Infusions- und Injektionstherapie helfen?

  • Atherosklerose
  • Durchblutungsstörungen
  • PAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit)
  • Magen-und Darmerkrankungen: Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa
  • Mangelernährung
  • Vitamin- und Aminosäuremangel
  • Gift- und Toxinbelastung (Schwermetallbelastung)
  • Störungen des Säuren-Basen-Haushaltes
  • Komplementäre Tumortherapie
  • Migräne
  • Tinnitus
  • CFS (chronic fatigue syndrom)
  • Burn Out
  • Alzheimer
  • autoimmune Erkrankungen
  • Fibromyalgie
  • Immunschwäche – Neigung zu Infekten
  • Fettstoffwechselstörung
  • depressive Verstimmung
  • Borreliose
  • Angst-/Panikattacken
  • Anti-Aging

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns!